Elena und Pancha

Elena reißt zu Hause aus, weil ihr Schwein Pancha verkauft werden soll. Sie rettet schließlich, gemeinsam mit ihrer Freundin durch den Verkauf von Bastkörbchen, Panchas Leben.

DVD "Kinderwelt-Weltkinder

Maude aus Haiti wurde als Hausklavin ausgenutzt und hat viel Gewalt erfahren, bevor sie fliehen konnte.

Fatou, Adjaratou und Safi aus Burkina Faso sind sich einig, dass ihre Töchter nicht beschnitten werden.

Kamlesh aus Indien soll mit 10 Jahren verheiratet werden. Sie kann nicht mehr mit Soni zusammen in die Schule gehen.

 

Mou und Yui aus Thailand wurden in der Kinderprostitution missbraucht.

 

Dalal aus dem Jemen muss ein Kopftuch tragen und darf nicht mit Jungen sprechen.

Esmeralda aus Peru ist für den Haushalt und die Erziehung der jüngeren Geschwister zuständig..

Fremd ist der Fremde nur in der Fremde

 

 

 

 

 

 

 

 

Filme, die uns helfen, Migration zu verstehen.

Deweneti - Irgendwo in Afrika

Ousmane, ein pfiffiger Junge, bettelt mal im klassischen Sinne, mal ist er kreativ und bietet Gebete als Gegenleistung. Immer hat er dabei ein Lächeln im Gesicht. Am Ende verschwimmen die Grenze von Fiktion und Realität.

DVD: "Die Straße gehört uns"

 

 

Thema: Kinder in Kriegen

Das Thema Kindersoldaten*innen ist uns besonders wichtig. Die Aktion Rote Hand ist die erste und  größte Jugendaktion, die wir entwickelt haben.

Diese Arbeit ist für uns fest mit dem Film "Ich habe getötet" verbunden, der mit dem ersten Eine-Welt-Filmpreis NRW ausgezeichnet wurde.

Das die Bundeswehr so unsensibel um die Jugendlichen wirbt, bedrückt uns besonders.

Die Aktion Rote Hand

Mit der Aktion Rote Hand zeigen Jugendliche den Erwachsenen, dass sie sich für die Gleichaltrigen einsetzen wollen. Seit wir die Aktion entwickelt haben, wurden mehr als 1 Million rote Hände gemacht - weltweit.

Aktionsseite